KaMo Frischwarmwasserstationen

Zentrales System

Frischwarmwasserstationen

Überzeugende Vorteile der Zentralen Frischwarmwasserbereitung:

Die hygienische und effiziente Art, Trinkwasser zu erwärmen.

Mit den zentralen Frischwarmwassersystemen von KaMo erwärmen Sie Ihr Trinkwasser effizient über Ihre Heizungsanlage. Ein Plattenwärmetauscher in der Station erwärmt das kalte Trinkwasser (PWC) auf die gewünschte Temperatur exakt in dem Augenblick, in dem der Wasserhahn geöffnet wird. Eine Trinkwasserbevorratung entfällt, dadurch ist diese Art der Frischwarmwasserbereitung hygienischer und vor allem wirtschaftlicher als mit konventionellen Trinkwassererwärmern, wie Speichern.

Ein komfortables System: Auch bei hohem Warmwasserbedarf

Die digitale Temperaturregelung koordiniert exakt die benötigte Heizwasserfördermenge. Dadurch haben Sie jederzeit die richtige Warmwassertemperatur – unabhängig davon, wie viele Personen in Ihrem Haushalt gleichzeitig die Entnahmestellen öffnen.

Perfekt gerüstet: Unabhängig, welches Heizsystem die Zukunft bringt

Ob Solaranlagen, Holzkessel, Wärmepumpen oder Kaminöfen – zentrale Frischwarmwasserstationen von KaMo lassen sich hervorragend in regenerative Energiekonzepte einbinden.

Funktionssicherheit

Die bedarfsgerechte Energiezufuhr verhindert eine Übertemperierung des Plattenwärmetauschers. Somit besteht praktisch kein Verkalkungsrisiko und dauerhaft konstante Entnahmetemperaturen sind gewährleistet.

Varianten der zentralen Frischwasserstationen:

Serie Eco
Serie Perfekt

Frischwarmwasserstation "Perfekt"

Einsatz in größeren Einfamilien- bzw. Mehrfamilienhäusern bis zu 10 WE

  • Regelung Mikroprozessorgesteuert und mit LCD-Anzeige
  • Versorgung bedarfsgerechte von bis zu neun Dusch-Anlagen im gleichzeitigen Betrieb
  • Trinkwassertemperatur-Nachweis nach dem DVGW Arbeitsblatt W 551 möglich

Einsatz in größeren Einfamilien- bzw. Mehrfamilienhäusern bis zu 10 Wohneinheiten


Die FWS-Stationen fördern über eine Heizungspumpe Heizwasser aus einem Heizungspufferspeicher. Dabei wird im Gegenstromprinzip kaltes Trinkwasser über einen Edelstahl - Plattenwärmetauscher erwärmt. Durch die große thermische Länge des Plattenwärmetauschers beträgt die Temperaturdifferenz zwischen dem Trinkwasser und der Heizungspuffertemperatur max. 5 K bis 10 K. Gleichzeitig ergibt dies eine sehr geringe Rücklauftemperatur. Damit wird ein hoher Wirkungsgrad erreicht. Die optimale hydraulische Einbindung der FWS-Station minimiert das Verkalkungsrisiko. Edelstahlrohre gewährleisten hohe Langlebigkeit und einen hygienischen Betrieb.

  • Leistungsstufe der FWS-Perfekt bis 45 l/min.
  • Integrierte Zirkulationspumpe für die Einhaltung der geforderten 5 K Spreizung

Technische Angaben PWH-Leistung Vorlauftemperatur:

PWC-Erwärmung 35 k 45 l/min. 70 °C 
PWC-Erwärmung 50 k 25 l/min. 70 °C

Abkürzungen:
PWC Trinkwasser, kalt
PWH Trinkwasser, warm
PWH-C Trinkwasser, Zirkulationsleitung
Mehr Informationen
frischwarmwasserstation perfekt
Serie Perfekt Plus
Serie Maxi

Frischwarmwasserstation "Maxi 75 / Maxi 100"

Für den Einsatz in Hotelanlagen, Krankenhäusern oder Reihenduschanlagen in Sportheimen

  • Bedarfsgerechte Versorgung von bis zu 20 Duschen bei gleichzeitigem Betrieb

Einsatz in Hotelanlagen, Krankenhäusern oder Reihenduschanlagen in Sportheimen

Die FWS-Stationen fördern über eine Heizungspumpe Heizwasser aus einem Heizungspufferspeicher. Dabei wird im Gegenstromprinzip kaltes Trinkwasser über einen Edelstahl - Plattenwärmetauscher erwärmt. Durch die große thermische Länge des Plattenwärmetauschers beträgt die Temperaturdifferenz zwischen dem Trinkwasser und der Heizungspuffertemperatur max. 5 K bis 10 K. Gleichzeitig ergibt dies eine sehr geringe Rücklauftemperatur. Damit wird ein hoher Wirkungsgrad erreicht. Die optimale hydraulische Einbindung der FWS-Station minimiert das Verkalkungsrisiko. Edelstahlrohre gewährleisten hohe Langlebigkeit und einen hygienischen Betrieb. 

FWS-Maxi 75 / 100
Für den Einsatz in Hotelanlagen, Krankenhäusern oder Reihenduschanlagen in Sportheimen

  • Leistungsstufe der FWS-Maxi bis 140 bzw. 180 l/min.
  • Bedarfsgerechte Versorgung von bis zu 20 Duschen bei gleichzeitigem Betrieb
  • mit integriertem Sicherheitsventil und Probenahmeventil

FWS-Maxi 75
Technische Angaben PWH-Leistung Vorlauftemperatur
PWC-Erwärmung 35 k 140 l/min. 70 °C 
PWC-Erwärmung 50 k 75 l/min. 70 °C

FWS-Maxi 100
Technische Angaben PWH-Leistung Vorlauftemperatur
PWC-Erwärmung 35 k 180 l/min. 70 °C 
PWC-Erwärmung 50 k 100 l/min. 70 °C

Abkürzungen:
PWC = Trinkwasser, kalt
PWH = Trinkwasser, warm
PWH-C = Trinkwasser, Zirkulationsleitung

Mehr Informationen
frischwarmwasserstation maxi