title RAS desktop

Leserwahl von RAS

Combi Port E ist „Produkt des Jahres“

Wohnungsstation von KaMo erhält begehrte Auszeichnung


Die Leser des renommierten Fachmagazins RAS International haben entschieden: Die Wohnungsstation Combi Port E von KaMo ist das „Produkt des Jahres 2020“. Jedes Jahr ehrt der Krammer Verlag (Düsseldorf) mit dieser Auszeichnung besonders innovative Neuheiten aus der SHK-Branche. Monatlich wird ein Produkt vorgestellt, am Ende des Jahres küren die Leser dann den Gesamtsieger.

KaMo-Geschäftsführer Daniel Blasel (siehe Bild, hinten rechts), Paul Bartenstein (h.l.), Technischer Vertrieb und Key Account bei KaMo, ehemals Projektentwickler für Combi Port E bei Uponor, sowie Marketingleiterin Regine Huber (v.l.) und Technikleiter Jochen Scheu (v.r.) nahmen nun die Gewinner-Urkunde in Empfang, die die RAS-Redaktion in die KaMo-Zentrale nach Ehingen geschickt hatte – natürlich alle mit tagesaktuellem, negativem Corona-Test.

 

Elektronische Wohnungsstation Combi Port E ist Produkt des Jahres

„Wir sind sehr stolz auf diesen Preis“, sagt Daniel Blasel. „Schließlich sind die Leser der RAS häufig auch unsere Kunden. Ihr Feedback bei der Leserwahl zeigt uns, dass wir mit der KaMo Combi Port E eine Wohnungsstation im Angebot haben, die Energieeffizienz bietet, jedoch ohne Hygiene- und Komforteinbußen.“

Die KaMo Combi Port E regelt sowohl die Warmwasserbereitung als auch die Heizungsversorgung vollelektronisch, intelligent und adaptiv. Das minimiert nicht nur den Energieverbrauch, sondern steigert auch den Nutzerkomfort. Die Regelung passt sich automatisch dem individuellen Nutzerverhalten an: Die Lastprofilerkennung registriert, wann mit einer Warmwassernutzung zu rechnen ist. Die Station wärmt den Tauscher analog zum Nutzerverhalten entsprechend vor. Wird dann vom Nutzer Warmwasser entnommen, steht es unmittelbar zur Verfügung. Die Wohnungsstation ist werkseitig vorkonfektioniert und flexibel einsetzbar – vom Single- bis zum Großfamilienhaushalt.

„Preise sind immer ein Lob und gleichzeitig ein Ansporn“, so Daniel Blasel. „Wir haben deshalb auch künftig die Anforderungen unserer Kunden genau im Blick. Unsere Aufgabe ist es, daraus neue Lösungen mit einem klar erkennbaren Mehrwert für unsere Kunden zu entwickeln.“ Und auch die nächste RAS-Leserwahl kommt schließlich ganz bestimmt – dann mit dem Titelverteidiger KaMo.

 

Teil des KaMo/Uponor Trinkwasserkonzeptes

Die Wohnungsstationen von KaMo sind auch Teil des KaMo/Uponor Trinkwasserkonzepts für Mehrfamilienhäuser. Dabei übernehmen sie die bedarfsgerechte Warmwasserbereitung unmittelbar im Stockwerk. Aufgrund der direkten Anbindung an den Heizungsvorlauf sind so weder gespeichertes und erwärmtes Trinkwasser noch eine Warmwasserverteilung mit Zirkulationsleitungen in den Versorgungsschächten mehr erforderlich. Die Verteilung des warmen und kalten Trinkwassers im Stockwerk erfolgt mit Hilfe der Durchschleif-Ringinstallation. Diese ermöglicht nicht nur geringe Leitungsquerschnitte und Wasserinhalte, sondern auch das komplette Durchspülen des Stockwerks-Leitungssystems von jeder Entnahmestelle. Die Absicherung des stagnationsfreien Betriebs erfolgt zusätzlich mit einem Hygiene-Spülsystem.

Technische Information zu Combi Port E
Uponor Planung
2BF31CD8C86F4853A791B04E8D02F56D

Urkunde der RAS für das Produkt des Jahres 2020

Elektronische Wohnungsstation Combi Port E

PDF 317.97kB